Am 8. März habe ich von meinem Ziel geschrieben – nun ist es soweit. Application accepted.

In den kommenden Tagen, Wochen oder Monaten werde ich meine Kommandierung ans Zentrum für Luft- und Raumfahrtmedizin erhalten. Dort wird mein Körper einmal vollständig physikalisch und vermutlich auch psychologisch geprüft. Es gilt meine Begeisterung und meinen Willen für diese eine Sache klar dazulegen und meine Gegenüber davon zu überzeugen. Für diesen Moment aber heißt es: Es beginnt – die Chance und Möglichkeit ist gegeben und real.

Be Inspired – Prove them wrong

Nun, wie geht es weiter? In Phase 2, am Zentrum für Luft- und Raumfahrtmedizin wird mein Körper genau überprüft. Es gibt hundert Gründe in Phase 2 nicht zu bestehen, und damit hundert Gründe das Ziel für den Augenblick als gescheitert anzusehen. Und danach ist der Weg noch lange nicht am Ende – es folgt dann Phase 3. Der Punkt an welchem wohl die meisten scheitern. Flüge müssen in einem „Simulator“ absolviert werden, jeden Tag von einer oder eineinhalb Wochen besteht die Möglichkeit gescheitert nach Hause geschickt zu werden.

Wie ein Wolf nach seiner Beute jagt, bin ich nun auf der Jagd nach meinem Ziel, um Körperlich wie geistlich fitter zu werden und am Ende der Jagd zu bestehen. Meine erste Vermutung war, gar nicht erst soweit zugelassen zu werden. Schließlich habe ich bei der Bundeswehr bereits eine Ausbildung abgeschlossen. Scheinbar aber ist der Bedarf in dieser Verwendung hoch genug.